Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Auftragseingänge im November 2013: Nachfrage sank um 3 %

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 9. Januar 2014
Nummer 02/14



HANNOVER. Die Auftragseingänge im niedersächsischen Verarbeitenden Gewerbe lagen im November 2013 um 3 % niedriger als im November 2012. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) weiter mitteilt, gingen die Bestellungen aus dem Ausland gegenüber dem Vorjahresmonat um 6 % zurück. Die Inlandsnachfrage stieg dagegen um 1 %.

In den bedeutenden niedersächsischen Industriebranchen war die Nachfrageentwicklung im November mehrheitlich rückläufig. Für die Metallerzeugung und ‑bearbeitung gingen im Vergleich zum November des Vorjahres 21 % weniger Bestellungen ein. Der Maschinenbau verbuchte 5 % weniger Nachfrage. Die Hersteller von Kraftwagen und Kraftwagenteilen als wichtigste Industriebranche in Niedersachsen verzeichneten 1 % weniger Auftragseingänge. Die Hersteller von chemischen Erzeugnissen konnten dagegen ein leichtes Nachfrageplus von 1 % verbuchen. Das Gesamtergebnis für den Auftragseingang wurde durch Großaufträge im Sonstigen Fahrzeugbau positiv beeinflusst.


Kostenfreier Download:
Tabelle und Graphiken zur detaillierten Information




Weitere Ergebnisse in tieferer fachlicher Gliederung nach Wirtschaftsbranchen enthält der in Kürze erscheinende Statistische Bericht E I 3 - m 11 / 2013, der dann im Themenbereich Industrie, Baugewerbe, Handwerk als kostenfreier Download verfügbar ist.


Ansprechpartner:
Herr Kaiser, Tel. 0511 9898–3336



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2014 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln