Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Die Unternehmensumsätze in Niedersachsen haben 2018 moderat zugelegt

Landesamt für Statistik Niedersachsen, Pressemitteilung Nr. 054 vom 28.05.2020



HANNOVER. Die Lieferungen und Leistungen der niedersächsischen Unternehmen haben 2018 nur leicht um 2,2% zugelegt. In der Umsatzsteuerstatistik werden alle Unternehmen mit einem Umsatz über 17.500 Euro erfasst. Ihre Zahl stieg im Rahmen der Umsatzsteuervoranmeldungen um 940 auf 280.699 Unternehmen in Niedersachsen. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) weiter mitteilt, lagen die Umsatzsteuervorauszahlungen 2018 bei 7,7 Mrd. Euro.

Besonders hohe Umsatzzuwächse wiesen die Energie- und Wasserversorgung (12,5%) sowie der Bereich Erziehung und Unterricht auf (10,5%) auf. Diese beiden Bereiche hatten allerdings einen geringen Anteil am Gesamtumsatz, sodass sich dieser Zuwachs kaum auf das Gesamtergebnis auswirkte. Rückgänge mussten einige Dienstleistungsbereiche verzeichnen, so etwa die sonstigen Dienstleistungen (-8,5%) und das Grundstücks- und Wohnungswesen (-0,6%). Die beiden gewichtigsten Bereiche in Niedersachsen, das Verarbeitende Gewerbe und der Handel, legten mit 1,0% bzw. 2,3% leicht zu.

Mit 92,3% gehörten die weitaus meisten Unternehmen zu den Kleinstunternehmen mit einem Umsatz bis zu 2 Mio. Euro, sie hatten allerdings nur einen Anteil von 11,6% am Gesamtumsatz. Die Zahl der Unternehmen mit einem Milliardenumsatz ist um 1 auf 28 gesunken. Ihr Anteil am Gesamtumsatz ging um 0,5 Prozentpunkte auf 34,1% zurück.

Der statistische Bericht zur Umsatzsteuer, der die erhobenen Daten in übersichtlichen Tabellen zusammenfasst und methodische Erläuterungen enthält, wird demnächst im Internet veröffentlicht. Im Internet sind ebenfalls detaillierte und regionalisierte Tabellen in der Regionaldatenbank „LSN-Online" unter 938 Umsatzsteuer Voranmeldung ab 2009 verfügbar. Zusätzliche Sonderauswertungen sind unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen auf Anfrage möglich.

Tabellen Excel-Format PDF-Format

Methodischer Hinweis:
Umsätze im Sinne der Umsatzsteuer¬statistiken sind Lieferungen und Leistungen, die Unternehmen im Inland gegen Entgelt im Rahmen des Unternehmens ausführen sowie innergemeinschaftliche Erwerbe innerhalb der EU.

Kontakt:
Torsten Brückner, Tel. 0511 9898-3219
torsten.brueckner@statistik.niedersachsen.de

Dr. Dirk Soyka, Tel. 0511 9898-3225
dirk.soyka@statistik.niedersachsen.de

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2020 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den oben genannten Kontakt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln