Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Niedersächsische Kommunen weiterhin mit positivem Finanzierungssaldo

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 16. März 2015
Nummer 19/15


HANNOVER. Die niedersächsischen Kommunen konnten im Jahr 2014 erneut einen positiven Finanzierungssaldo verzeichnen. Nach Mitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) haben die Ergebnisse der kommunalen Kassenstatistik gezeigt, dass der Finanzierungsaldo für das Jahr 2014 bei insgesamt 173,5 Millionen Euro lag. Gegenüber dem Vorjahr bedeutete dies jedoch einen Rückgang von 75 %. Gestiegen sind sowohl die kassenmäßigen Auszahlungen der Kommunen im vergangenen Jahr gegenüber 2013 um 4,6 % auf 20,4 Milliarden Euro als auch die Einzahlungen um 2,8 % auf 20,6 Milliarden Euro.

So erhöhten sich auf der Einzahlungsseite unter anderem die Steuereinzahlungen (netto) um 4 % auf 7,7 Milliarden Euro als auch die Einzahlungen aus Zuschüssen und Zuweisungen um 1,8 % auf 13,6 Milliarden Euro.

Auf der Auszahlungsseite bildeten die Zuweisungen und Zuschüsse für laufende Zwecke mit 7,6 Milliarden Euro den größten Block. Diese Position war im vergangenen Jahr um 4,9 % gewachsen. Die Auszahlungen für Personal wuchsen um 4,8 % auf 5,1 Milliarden Euro. Die Zinszahlungen sanken hingegen um 6,5 % auf 346 Millionen Euro. Die niedersächsischen Kommunen leisteten Sachinvestitionen von knapp 2 Milliarden Euro, gegenüber dem Vorjahr entsprach dies einer Steigerung um 4,6 %.

Während die kreisfreien Städte einen negativen Finanzierungssaldo von fast 67 Millionen Euro aufwiesen, betrug der positive Finanzierungssaldo bei den kreisangehörigen Gemeinden, Samtgemeinden und Landkreisen 240 Millionen Euro.


Kostenfreier Download:

Tabelle mit den Ergebnissen der vierteljährlichen Kassenstatistik 1. – 4. Quartal 2014



Ansprechpartner:
Sascha Ebigt, Tel. 0511 9898 - 3253

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2015 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln