Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Stadt.Land.Zahl: Wussten Sie es? - Der Landkreis Aurich hatte 2019 die meisten geöffneten Beherbergungsbetriebe in Niedersachsen und lag bundesweit auf Platz 7! - Neue Anwendung der Statistischen Ämter bietet bundesweit vergleichende Regionaldaten

Landesamt für Statistik Niedersachsen, Pressemitteilung Nr. 069 vom 01.07.2021




HANNOVER. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, stellen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder mit Stadt.Land.Zahl ein neues Datenangebot bereit, das statistische Ergebnisse auf Ebene der Landkreise und kreisfreien Städte deutschlandweit vergleichend darstellt. Auf einen Blick sind dort wichtige Kennzahlen, wie beispielsweise die Bevölkerungszahl, das Bruttoinlandsprodukt oder die Arbeitslosenquote zu finden. Ergebnisse für zwei Regionen können direkt gegenübergestellt werden. Ein Ranking hilft dabei, die eigene Region einzuordnen.

Niedersachsen ist ein beliebtes Urlaubsziel. Dies zeigen entsprechende Daten aus der Beherbergungsstatistik. Bei der Zahl der Beherbergungsbetriebe, dazu gehören unter anderem Hotels, Ferienwohnungen oder auch Jugendherbergen, belegte der Landkreis Aurich mit 654 geöffneten Betrieben im Juli 2019 Platz 7 im deutschlandweiten Ranking und Platz 1 in Niedersachsen.

Bei der Anzahl der angebotenen Schlafgelegenheiten (35.282) lag Aurich im Vergleich aller Landkreise und kreisfreien Städte bundesweit auf Platz 13 und in Niedersachsen auf Platz 1. Die Region Hannover hatte mit 30.820 Schlafgelegenheiten das zweithöchste Angebot in Niedersachsen. Deutschlandweit wurden in Berlin mit 150.346 die meisten Schlafgelegenheiten angeboten, gefolgt vom Landkreis Vorpommern-Rügen mit 114.120 (jeweils im Juli 2019).

Die kreisfreie Stadt Wolfsburg nimmt in zwei Bereichen Spitzenpositionen im bundesweiten Vergleich der Landkreise und kreisfreien Städte ein. So lag das Bruttoinlandsprodukt je Einwohnerin und Einwohner im Jahr 2018 bei 182.301 Euro. Mit 127.792 Euro folgte auf Rang 2 mit der kreisfreien Stadt Ingolstadt ebenfalls ein wichtiger Produktionsstandort der Automobilwirtschaft. Auch beim Pkw-Bestand je 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner belegte Wolfsburg im Jahr 2020 bundesweit den ersten Platz. So kamen 1.129 Pkw auf 1.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Damit war Wolfsburg die einzige Region in Deutschland, in der es rein rechnerisch mehr Pkw als Einwohnerinnen und Einwohner gab. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass der Pkw-Bestand sich auf die Zahl der in einer Region zugelassenen Fahrzeuge bezieht, unabhängig davon, wo diese tatsächlich eingesetzt werden.

Die Anwendung Stadt.Land.Zahl bietet die Möglichkeit, die Ergebnisseite für die ausgewählte Region zu teilen und zu drucken. Diagramme lassen sich über die Downloadfunktion in verschiedenen Dateiformaten exportieren.

Stadt.Land.Zahl ist im Statistikportal unter www.statistikportal.de/stadt-land-zahl erreichbar. Datenquelle ist die Regionaldatenbank Deutschland. Die Ergebnisse werden fortlaufend automatisiert aus dieser Datenbank aktualisiert. Alle in Stadt.Land.Zahl dargestellten Daten stehen dort auch zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Kontakt:
Rita Skorka, Tel. 0511 9898-3149
rita.skorka@statistik.niedersachsen.de

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2021 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den oben genannten Kontakt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln