Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus im Mai 2015: 9 % mehr Übernachtungen

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 23. Juli 2015
Nummer 48/15


HANNOVER. Der Tourismus in Niedersachsen ist weiter auf Wachstumskurs. Die Zahl der ankommenden Gäste erreichte nach vorläufigen Berechnungen im Mai eine Höhe von rund 1,4 Millionen, ein Zuwachs von 7,7 % gegenüber dem Mai 2014. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) weiter mitteilt, nahm auch die Zahl der Übernachtungen gegenüber dem Vorjahresmonat deutlich um 9,1 % zu und erreichte einen Wert von knapp 4,3 Millionen. In diesen Zahlen enthalten sind die Ergebnisse zu den ausländischen Gästen. Diese entwickelten sich parallel zum Gesamtergebnis. Im Mai kamen fast 143 000 Gäste aus dem Ausland nach Niedersachsen (+7,6 %) und sie buchten 357 000 Übernachtungen (+9,2 %).

Im Mai 2015 meldeten sämtliche Reisegebiete Zuwächse bei den Übernachtungszahlen im Vergleich zum Vorjahresmonat. Insbesondere die Nordseeküste ragt hier mit 859 000 Übernachtungen und einer Steigerung um 17,1 % heraus. Aber auch die Campingplätze profitierten in diesem Jahr davon, dass die Pfingsttage bereits im Mai lagen. Im Vergleich zum Mai 2014 stieg hier die Zahl der Übernachtungen um fast ein Drittel (+31,3 %) auf nahezu 579 000. Ferienhäuser und Ferienwohnungen verzeichneten mit 17,3 % eine deutliche Zunahme auf 661 000 Übernachtungen. Auf Hotels und Hotels garnis entfielen 35,7 % aller gebuchten Übernachtungen.


Anteiliges Jahressaldo weiter im Plus

Von Januar bis Mai 2015 begrüßten die niedersächsischen Beherbergungsbetriebe insgesamt rund 4,8 Millionen Gäste. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum war dies eine Zunahme um 4,7 %. Auch die Zahl der Übernachtungen entwickelte sich positiv. Sie stieg um 4,1 % auf knapp 14,1 Millionen. Darunter waren 1,2 Millionen Übernachtungen ausländischer Gäste. Ihre Zahl nahm um 2,4 % zu.



Kostenfreier Download:

Beherbergung im Reiseverkehr Mai 2015 - Schnellbericht



Weitere Auskünfte erteilen:
Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898-2347
Frau Sturm, Tel. 0511 9898-2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2015 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4000

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die o. g. Auskunftgebenden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln