Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Tourismus: Zuwächse im November 2013

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 21. Januar 2014
Nummer 04/14



HANNOVER. Im November 2013 konnten die niedersächsischen Beherbergungsbetriebe und Campingplätze Zuwächse bei den Gäste- und den Übernachtungszahlen verbuchen. Nach vorläufigen Berechnungen des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) stieg die Zahl der Gäste um +5,1 % auf 905 000 im Vergleich zum November 2012. Die Zahl der Übernachtungen erhöhte sich um +6,2 % auf knapp 2,4 Millionen. Besonders bei den ausländischen Gästen war Niedersachsen im November ein attraktives Reiseziel. Es kamen mit knapp 107 000 Gästen +15,6 % mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Auch die Zahl der von ihnen gebuchten Übernachtungen stieg um +18,8 % auf knapp 253000.

Insgesamt konnte die Küstenregion im November relativ stark zulegen. Die Nordseeküste verbuchte bei den Übernachtungen ein Plus von 14,0 % (290 000 Übernachtungen). Auch die Ostfriesischen Inseln gewannen mit +11,1 % im zweistelligen Bereich dazu (184 000 Übernachtungen). Das Braunschweiger Land (+11,6 %) und Hannover-Hildesheim (+10,6 %) erreichten ähnliche Zuwachsraten. Dagegen mussten die Reisegebiete Unterelbe-Unterweser (-11,1 %) und das Oldenburger Münsterland (-7,3 %) höhere Rückgänge bei den gebuchten Übernachtungen hinnehmen.


Januar bis November 2013 bei den Übernachtungszahlen im Minus, bei den Gästezahlen im Plus

Die niedersächsischen Beherbergungsbetriebe konnten von Januar bis November mit 12,1 Millionen Gästen zwar +0,7 % mehr begrüßen als im entsprechenden Vergleichs-zeitraum des Vorjahres. Die Zahl der Übernachtungen sank dagegen leicht um – 0,3 % auf knapp 38 Millionen. Aus dem Ausland kamen in diesem Zeitraum +2,0 % mehr Gäste nach Niedersachsen (1,3 Millionen), die knapp 3,4 Millionen Übernachtungen (+1,9 %) buchten.


Kostenfreier Download (PDF):
Vier Tabellen mit detaillierten Informationen




Ansprechpartner:
Herr Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898-2347
Frau Sturm, Tel. 0511 9898-2353

Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2014 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.lsn.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln