Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Weniger Unternehmen bei leicht steigenden Umsätzen im Jahr 2013

Pressemitteilung des Landesamtes für Statistik Niedersachsen



Datum: 10. April 2015
Nummer 24/15


HANNOVER. Nach Auskunft des Landesamtes für Statistik Niedersachsen (LSN) ging 2013 die Anzahl der niedersächsischen Unternehmen gegenüber 2012 leicht um 0,2 % auf 274 806 zurück. Nach den Ergebnissen der Umsatzsteuerstatistik für das Berichtsjahr 2013 stieg jedoch der Umsatz der Lieferungen und Leistungen um 1,4 % auf 522 Milliarden Euro. Daraus ergab sich auf Landesebene ein durchschnittlicher Umsatz je Unternehmen von rund 1,9 Millionen Euro. An Umsatzsteuervorauszahlungen wurden 7 Milliarden Euro an die Finanzverwaltung geleistet, was einen Anstieg der Umsatzsteuerzahlungen um 8,3 % gegenüber 2012 bedeutete.

Die umsatzstärksten Wirtschaftsbereiche in Niedersachsen waren weiterhin das Verarbeitende Gewerbe und der Handel, die zusammen rund 73 % der Lieferungen und Leistungen der niedersächsischen Unternehmen erbracht haben. Der Handel konnte seinen Anteil gegenüber dem Vorjahr knapp halten (142 Milliarden), während das Verarbeitende Gewerbe um 2,1 % auf 239 Milliarden Euro zulegen konnte. Auch das Baugewerbe und die Dienstleistungen konnten ihre Umsätze steigern, während der Wirtschaftsbereich Verkehr und Lagerei 2013 auf nun 18,7 Milliarden Euro Umsatz abgenommen hat.

Die niedersächsische Wirtschaft ist von wenigen Großunternehmen geprägt. Lediglich 183 von 274 806 niedersächsische Unternehmen vereinten 2013 rund 46 % der gesamten Lieferungen und Leistungen auf sich.

Die Einzelunternehmen waren mit 66 % aller Unternehmen die häufigste Rechtsform, sie erwirtschaften aber nur 10 % des Umsatzes. Die rund 44 000 (16 %) Gesellschaften mit beschränkter Haftung erreichten mit 31 % auch 2013 den größten Umsatzanteil und die 405 niedersächsischen Aktiengesellschaften sicherten sich mit 27 % der Lieferungen und Leistungen den zweitgrößten Umsatzanteil.

Der Statistische Bericht zur Umsatzsteuer 2013 enthält die erhobenen Daten in übersichtlichen Tabellen und mit methodischen Erläuterungen:


Kostenfreier Download:

L IV 1.1 Zusammenfassende Übersichten
L IV 1.2 Detaillierte Tabellen


Im Internet können detaillierte und regionalisierte Tabellen in der Regionaldatenbank „LSN-Online“- 939 Umsatzsteuer Voranmeldungen - abgerufen werden. Sonderauswertungen sind auf Anfrage und gegen Kostenerstattung möglich.


Nähere Auskünfte erteilen:
Herr Schacht, Tel. 0511 9898-3219, E-Mail: udo.schacht@statistik.niedersachsen.de
Frau Steuer, Tel. 0511/9898-3218



Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2015 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Fon: 0511 9898-1125
Fax: 0511 9898-4132

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
http://www.statistik.niedersachsen.de


Journalistische Anfragen richten Sie bitte an die angegebenen Ansprechpartner.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln