Link zur Startseite klar

Nachhaltigkeitsstrategie für Niedersachsen

Themenbereich: Analysen


Im Mai 2017 hat die Niedersächsische Landesregierung die neue Nachhaltigkeitsstrategie für Niedersachsen beschlossen. Ihr Ziel ist die Förderung einer zukunftsorientierten, generationengerechten - eben nachhaltigen - Entwicklung in allen Lebensbereichen.

Die Strategie ist das Resultat der Arbeit eines interministeriellen Arbeitskreises unter Federführung des Niedersächsischen Ministeriums für Umwelt, Energie und Klimaschutz (MU). Das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) ist im Rahmen dessen für die Erstellung statistischer Indikatoren zur Messung nachhaltiger Entwicklung verantwortlich. So setzt die neue Strategie erstmals in Niedersachsen auf ein Set von statistischen Indikatoren zur Messung nachhaltiger Entwicklung. Nachhaltigkeit wird dabei entsprechend dem aktuellen Diskurs längst nicht mehr bloß als ein ökologisches Thema begriffen. Vielmehr wird von einem Drei-Säulen-Modell nachhaltiger Entwicklung ausgegangen, welches neben der Umwelt auch die Dimensionen Wirtschaft und Soziales umfasst. Dadurch ergibt sich ein umfassendes Bild unserer Lebenswirklichkeit, das gezielte Maßnahmen und Aktivitäten ermöglicht.

Insgesamt umfasst die Strategie 60 Indikatoren aus den Oberkategorien

  • Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit
  • Gesellschaftlicher Zusammenhalt
  • Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen
  • Internationale Verantwortung

Diese gliedern sich wiederum in insgesamt 13 Themenfelder, von der Wirtschaftslage über Bildung und Soziales bis hin zu Emissionen und der Landnutzung. Die Auswahl der einzelnen statistischen Indikatoren orientiert sich dabei an den Nachhaltigkeitsstrategien des Bundes und der Länder sowie beispielsweise an den nachhaltigkeitsbezogenen Umweltindikatoren der Umweltministerkonferenz (UMK). International sind die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, die sogenannten Sustainable Developement Goals (SDGs) von herausgehobener Relevanz.

Die Nachhaltigkeitsstrategie soll in Zukunft regelmäßig überprüft und entsprechend fortgeschrieben werden, um veränderte gesellschaftliche Bedingungen und Umsetzungskonstellationen berücksichtigen zu können. Die Veröffentlichung eines ersten Fortschrittsberichts ist für 2019 geplant.

Herausgeber der Publikationen ist das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz (MU). Die Erstellung der Indikatoren erfolgte im Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN).

Die Publikation können Sie hier herunterladen: Externer Link zum MU

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln