Link zur Startseite klar

Erhebung zur Zeitverwendung (ZVE)

Themenbereich: Haushalte und Familien, Mikrozensus und freiwillige Haushaltsbefragungen


Die letzte Erhebung zur Zeitverwendung der Bevölkerung wurde von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder zwischen August 2012 und Juli 2013 durchgeführt. Nach den Jahren 1991/1992 und 2001/2002 ist dies die dritte Erhebung dieser Art. Dieses Mal wurden allein in Niedersachsen über 500 Haushalte befragt (bundesweit ca. 5.500 Haushalte), von denen rund 400 Haushalte eine Auskunft gegeben haben. Um saisonale Verzerrungen und Schwankungen auszugleichen, erfolgte die Erhebung als Quotenauswahl gleichmäßig verteilt über den Zeitraum von einem Jahr. Das bedeutet, dass neben der zeitlichen Verteilung auch auf angemessene Berücksichtigung verschiedener Haushaltstypen und sozialer Stellungen der Haupteinkommensperson sowie der regionalen Verteilung einschließlich ländlicher und dichtbesiedelter Regionen geachtet wurde.

Alle Haushaltsmitglieder ab 10 Jahren erfassten dabei ihre Zeitverwendung an drei vorgegebenen Tagen in 10-Minuten-Intervallen im bereitgestellten Tagebuch. Neben den Hauptaktivitäten wurden auch gleichzeitig stattfindende Tätigkeiten sowie Aufenthaltsort, benutzte Verkehrsmittel und anwesende Personen erfragt.

Die Zeitverwendungserhebung 2012/2013 gibt Aufschluss darüber, wie viel Zeit Menschen in Deutschland für verschiedene Lebensbereiche aufwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter haushalte-heute(at)statistik.niedersachsen.de
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln