Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Pressemitteilung des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen

Tourismus: Leichtes Minus im Zeitraum Januar und Februar

Datum: 20. Mai 2009
Nummer 34/09

Hannover. In den ersten beiden Monaten des Jahres 2009 sank die Zahl der Übernachtungen leicht um 0,6 % im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum. Nach Angaben des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen ging die Zahl der Übernachtungen in den niedersächsischen Beherbergungsbetrieben mit neun oder mehr angebotenen Betten auf 3,36 Mio. Übernachtungen zurück. Auch die Zahl der ankommenden Gäste sank um 1,7 % auf 1,21 Mio. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer blieb mit 2,8 Tagen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum konstant.

Relativ deutlich war der Rückgang der ankommenden ausländischen Gäste. Ihre Zahl sank um 11,8 % auf knapp 115 000 im Vergleich zu den ersten beiden Monaten des Vorjahres. Auch die Zahl der Übernachtungen ging um 7,9 % auf 283 000 zurück. Bei den Gästen aus dem europäischen Ausland sanken die Übernachtungszahlen am deutlichsten: Rückgang bei den Briten und Nordiren auf 16 000 Übernachtungen (- 20,9 %), bei den Polen auf knapp 14 000 (- 17,9 %) und bei den Italienern auf 9 000 (- 14,2 %). Allein bei den Gästen aus der Schweiz (+ 3,9 %) und Dänemark (+ 0,5 %) konnten Zuwächse erzielt werden.

In den Reisegebieten Emsland-Grafschaft Bentheim, dem Harz und der Lüneburger Heide konnten in den ersten beiden Monaten dieses Jahres bei den Übernachtungen positive Zuwächse verzeichnet werden: Anstieg im Emsland-Grafschaft Bentheim um 8,0 % auf 140 000, gefolgt vom Harz mit + 6,7 % auf knapp 505 000. Der Harz dürfte von den günstigen Wintersportbedingungen in diesem Winter profitiert haben. Auf dem dritten Rang - als letztem Reisegebiet mit einer positiven Entwicklung - steht die Lüneburger Heide mit einem Plus von 0,9 % und knapp 538 000 Übernachtungen.

Link: 2 Tabellen mit detaillierten Informationen (PDF-Format).

Weitere Auskünfte erteilen:
Dr. Vorwig, Tel. 0511 9898 - 2347
Herr Mann, Tel. 0511 9898 - 2353
Frau Hurth, Tel. 0511 9898 - 2337

_________________________________________________________

© Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen, Hannover 2009.
Vervielfältigung und Verbreitung, auch auszugsweise, mit Quellenangabe gestattet.

Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover
Postfach 91 07 64, 30427 Hannover
Tel: (049) 0511 / 9898 - 0, Fax: (049) 0511 / 9898 - 4000

Sie erreichen uns auch per E-Mail: Poststelle@lskn.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln