Logo Landesamt für Statistik Niedersachsen - Link zur Startseite Niedersachen klar Logo

Baupreise in Niedersachsen: +15,5% für den Neubau von Wohngebäuden im November 2021 gegenüber November 2020

Landesamt für Statistik Niedersachsen, Pressemitteilung Nr. 005 vom 11.01.2022


HANNOVER. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) mitteilt, lagen die Preise für den Neubau von Wohngebäuden (Bauleistungen am Bauwerk) im November 2021 um 15,5% höher als im November 2020. Ein Vierteljahr vorher, im August 2021, hatte die Veränderungsrate zum August des Vorjahres 12,9% betragen. Ursächlich für die Preissteigerungen waren unter anderem die stark gestiegenen Materialpreise und Lieferschwierigkeiten sowie der Basiseffekt durch die befristete Mehrwertsteuersenkung im 2. Halbjahr 2020.

Die Preise für Rohbauarbeiten an Wohngebäuden erhöhten sich im November 2021 im Vergleich zum November 2020 um 17,5%. Aufgrund der erhöhten Nachfrage nach Bauholz stiegen die Preise am stärksten bei den Zimmer- und Holzbauarbeiten (+46,5%). Zudem verteuerten sich die Preise besonders für Ramm-, Rüttel- und Pressarbeiten (+23,2%) und für Entwässerungskanalarbeiten (+21,4%).

Im Bereich der Ausbauarbeiten an Wohngebäuden erhöhten sich die Preise im November 2021 im Vergleich zum November 2020 um 13,9%. Die deutlichsten Preissteigerungen gab es bei Betonwerksteinarbeiten (+20,9%) und bei Tischlerarbeiten (+20,0%).

Die Preise für Instandhaltungsarbeiten an Wohngebäuden (ohne Schönheitsreparaturen) stiegen im November 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 16,5%, die Preise für Schönheitsreparaturen in einer Wohnung um 6,8%.

Für den Neubau von Bürogebäuden verteuerten sich die Preise im November 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 16,3% und für den Neubau von gewerblichen Betriebsgebäuden um 17,2%. Zudem erhöhten sich die Preise im Straßenbau um 10,0%. Hierzu gehören unter anderem Erdarbeiten und Arbeiten an den Oberbauschichten aus Asphalt.

Tabellen und Abbildungen zum VPI stehen im Internetangebot des LSN bereit.

Methodische Hinweise:

Alle Preisangaben beziehen sich auf Bauleistungen am Bauwerk einschließlich Mehrwertsteuer.
Die Erhebungsmonate bei den Bauleistungspreisen sind Februar, Mai, August und November eines Jahres.
Kontakt:
Frau Driefert, Tel. 0511 9898-2351
Verbreitung mit Quellenangabe erwünscht.


Herausgeber:
© 2022 Landesamt für Statistik Niedersachsen
Pressestelle, Göttinger Chaussee 76, 30453 Hannover

Telefon: 0511 9898-1125
Telefax: 0511 9898-991125

E-Mail: pressestelle(at)statistik.niedersachsen.de
https://www.statistik.niedersachsen.de

Journalistische Anfragen richten Sie bitte an den oben genannten Kontakt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln